Pater Zacharias
Über Pater Zacharias
Pfarreiarbeit
in der Diözese Hamburg
Exerzitien
Termine für Exerzitien
Exerzitienwünsche
Exerzitien organisieren
Berichte
Berichte von Exerzitien
Zeugnisse
Erfahrungen nach Exerzitien
Zeugnis senden
Eigene Erfahrungen
Grundgebete
Grundgebete der kath. Kirche
Gebete
Gebete mit Pater Zacharias
Wort & Predigten
Worte von Pater Zacharias
Hl. Alphonsa
Informationen zur Heiligen
Bildergalerie
Bilder von Pater Zacharias
Tonaufnahmen
Aufnahmen von Vorträgen
Videos
Videos von Vorträgen
Archiv & Links
Informationen & Links
Kontakt
Kontakt aufnehmen
Impressum
Rechtliche Informationen

Zeugniss
Zurück zur Übersicht
Von monatelangem Hüftleiden geheilt. Arzt glaubt, daß Gott so etwas machen kann.
Zur größeren Ehre Gottes:
ich muss über meine Heilung berichten.

Vor 3-1/2 Jahren wurde ich an der linken Hüfte operiert. Schon viele Monate plagte ich mich nun mit der anderen Hüfte herum. Ich weigerte mich aber immer wieder, einen Termin zur neuerlichen Operation zu machen. Nun war es aber schon recht schlimm geworden und ich "hatschte" schon herum und konnte mich auch kaum mehr im Bett umdrehen.
Vor einigen Tagen ergab es sich relativ kurzfristig, dass Pater Zacharias, den ich sehr verehre und bei dem ich schon viele Exerzitien und private Einkehrtage besucht habe, in unsere Gegend kam.
Es waren zwei kurze Einkehrtage im kleineren Kreis und 1 großer, ganztägiger Einkehrtag.
Bei diesen drei Tagen gab es insgesamt nur 4 körperliche Heilungen und sehr viele verschiedene Gnaden bei der Hl. Geist-Ausgießung.
...und zu diesen vier Personen gehörte ich! Die ganze Gruppe betete und unser Pater strich mit geweihtem Öl (Chrisamöl?) über meine rechte Hüfte und Füße. Tja, Gott heilte mich so, Alleluja!!
Als Bestätigung: Ich hatte 2 Stunden nach diesem Ereignis noch einen Termin bei meinem Chyropraktiker.
Ich fragte unseren Pater, ob ich überhaupt noch hingehen solle. "Ist er im Glauben?"-Das weiß ich nicht, aber er ist kein Hokus-Pokus Mann, meinte ich.
Also betete ich vorher und schickte auch meinen Schutzengel vor, da ich mich eigentlich nicht mehr behandeln lassen wollte.
Ich kam auch gleich dran und meinte, er solle mich bitte zuerst mal anschauen, ich hatte eine Heilung. Ich ging vor dem Chyropraktiker hin und her, ganz normal. "Ja, ich mache nichts", meinte er. "Ich glaube schon, dass es so etwas gibt, dass Gott so etwas machen kann!".
Ist das nicht super? Seit dem lobe, preise und danke ich unseren lieben Gott ständig! Es ist eine große Gnadenzeit!

Gottes Segen euch alle U.F.